Bergpoesie einer Bergpoetin

Nasser Auftakt an der Moldauquelle

Tour mit dem OWV Amberg, T1, 13,21 km, 403 hm, 4 1/2 h, Ausgangspunkt Wistlberg (FRG)

Continue reading “Nasser Auftakt an der Moldauquelle” »

Der spektakulärste Steig des Šumava

Tour solo, T2, 21,16 km, 392 m Aufstieg, 423 m Abstieg, 7 1/2 h, Ausgangspunkt Stožec (PT)

Continue reading “Der spektakulärste Steig des Šumava” »

Warum eine Runde wenn es gute Zugverbindungen gibt?

Tour mit dem OWV Amberg, T2, 16,56 km, 690 m Aufstieg, 684 m Abstieg, 9 h, Ausgangspunkt Česká Kubice (DO)

Continue reading “Warum eine Runde wenn es gute Zugverbindungen gibt?” »

Vom Salzfriedl zum Gestiefelten Kater

Tour mit dem OWV Amberg, T2, 17,40 km, 504 hm, 7 3/4h, Ausgangspunkt Hillstett (CHA)

Continue reading “Vom Salzfriedl zum Gestiefelten Kater” »

Man kann zwischen Neutras und Hirschbach in beide Richtungen rutschen

Tour mit Karlie und dem FAV Hersbruck, T2, 15,52 km, 637 hm, 7 1/4 h, Ausgangspunkt Etzelwang (AS)

Continue reading “Man kann zwischen Neutras und Hirschbach in beide Richtungen rutschen” »

Selbst bei Alpintouren stolpere ich über Wüstungen…

Tour mit Marina, T3+, 14,14 km, 936 m Aufsteig, 1117 m Abstieg, 8 3/4 h, Ausgangspunkt Giebelhaus (OA)

Continue reading “Selbst bei Alpintouren stolpere ich über Wüstungen…” »

Sightseeing im Hinterland des Havran

Tour solo, T1, 25,08 km, 631 hm, 8 1/4 h, Ausgangspunkt Stará Knížecí Hut‘ (TC)

Continue reading “Sightseeing im Hinterland des Havran” »