Bergpoesie einer Bergpoetin

Vydra und Enzian sind nicht die schlechteste Kombination für eine Tour

Tour mit Klaus Kreuzer und dem Tourismusbüro Regen, T2, 15,51 km, 415 hm, 5 1/4 h, Ausgangspunkt Rokyta (KT)

(mehr …)

Auch Plan C kann eine richtig tolle Runde werden

Tour im Rahmen der Further Bergwochen, T2, 13,62 km, 530 hm, 6 3/4 h, Ausgangspunkt Sušice (KT)

(mehr …)

Der Boubín geht auch ohne Bobík

Tour mit dem OWV Amberg, T3, 15,72 km, 655 hm, 5 3/4 h, Ausgangspunkt Idina Pila (PT)

(mehr …)

Manchmal sind kurzfristige Änderungen Gold wert

Tour mit dem OWV Amberg, T2, 15,05 km, 427 hm, 5 3/4 h, Ausgangspunkt Vyšší Brod (CK)

(mehr …)

…und dann kam der böhmische Asphalt

Tour mit dem OWV Amberg, T2, 18,90 km, 358 hm, 7 3/4 h, Ausgangspunkt Dobrá (PT)

(mehr …)

Kulturtag mit stark historischer Betonung

Tour mit dem OWV Amberg, T2, 4,57 km, 168 hm, 2 1/2 h, Ausgangspunkt Třísov (CK)

(mehr …)

Am dritten Tag kam die Sonne heraus

Tour mit dem OWV Amberg, T1, 19,14 km, 484 hm, 6 1/2 h, Ausgangspunkt Frýdava (CK)

(mehr …)

Viel trockener war es am Plöckensteinsee auch nicht

Tour mit dem OWV Amberg, T3, 16,57 km, 291 hm, 6 h, Ausgangspunkt Jelení (PT)

(mehr …)

Nasser Auftakt an der Moldauquelle

Tour mit dem OWV Amberg, T1, 13,21 km, 403 hm, 4 1/2 h, Ausgangspunkt Wistlberg (FRG)

(mehr …)

Der spektakulärste Steig des Šumava

Tour solo, T2, 21,16 km, 392 m Aufstieg, 423 m Abstieg, 7 1/2 h, Ausgangspunkt Stožec (PT)

(mehr …)