Bergpoesie einer Bergpoetin

Neun Tage in Waldhäuser ohne Blick auf den Lusen – aber um den ging es sowieso nicht

Wanderführerausbildung in der Jugendherberge Waldhäuser (FRG) mit verschiedenen Praxiseinheiten und Abendspaziergängen

(mehr …)

Herzlich willkommen Karlie!

Wir haben endlich wieder einen Boxer!

(mehr …)

R.I.P. Coco

Es waren nicht die vereinbarten acht, aber doch etwas mehr als sieben schöne Jahre, aber irgendwann muss leider alles enden. Coco erlitt gestern Abend kurz nach 22.30 Uhr einen Schlaganfall und konnte auch von Dr. Bausewein nicht mehr gerettet werden. Wir haben sie deshalb schweren Herzens kurz nach ein Uhr nachts über die Regenbogenbrücke geschickt, von wo aus sie jetzt schmerzfrei auf mich aufpasst. Sie hat mir auch schon zu verstehen gegeben, dass sie voll dafür ist, dass ich mich nach einem Nachfolger oder eine Nachfolgerin für sie umschaue…

(mehr …)

Gedanken zur Wintersonnwende

Die Tage werden ab heute wieder länger, das Jahr 2014 neigt sich seinem Ende zu. Mit dem neuen WordPress-Update wird auch gleich das Standard-Hintergrundthema für 2015 mitgeliefert (welches auf diesem Blog aber nicht verwendet werden wird, ich sehe keinen Grund, das aktuelle auszutauschen, speziell nachdem ich endlich den nötigen Durchblick habe, wie ich es auf meine persönlichen Vorstellungen maßschneidern kann).

(mehr …)

RIP Anne-Catherine Dutour

Ich werde Deine genialen Tourenberichte und noch genialeren Fotos auf Hikr vermissen. Und noch mehr die private Konversation mit Dir. Wie gerne wäre ich einmal zusammen mit Dir und Yves auf Tour gegangen, gerade jetzt, wo ich von Verdabbio aus nicht mehr allzu weit ins Wallis habe. Leider hatte diese Lawine etwas dagegen…